Das Frauenbüro stellt sich vor

Das Team des Frauenbüros begleitet und berät die Frauen an der Universität Mainz auf ihrem Studien- und Berufsweg mit hoher fachlicher und sozialer Kompetenz. Wir fördern und fordern tatsächliche Chancengleichheit auf allen universitären Ebenen.

Frauenreferentinnen

Stefanie Meyer und Silke Paul

Projektmitarbeiterinnen

Monika Stegmann und Denise Plasczyk: Christine de Pizan-Mentoringprogramm
Dr. Maria Lau und Denise Plasczyk: Studentinnen planen KARRIERE
Anne-Karin Schulze-Selmig und Laura Seidl: Coaching-Center für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Sekretariat

Herta Hepp und Denise Plasczyk

Grundsätze unserer Arbeit

  • Wir verstehen Frauenförderung als Teil der Hochschulentwicklung und der Personalentwicklung
  • Wir wollen Leistungen und Ressourcen von Frauen nutzen, fördern und sichtbar machen.
  • Unsere Arbeit erfolgt unter drei Perspektiven
    • Interessenvertretung und Dienstleistung für studierende und beschäftigte Frauen
    • Beratung der Hochschule, wirkungsvolle Zusammenarbeit mit der Hochschulleitung
    • Initiativen und Beratung in hochschul- und frauenpolitischen Fragen auf Landes- und Bundesebene
  • Kennzeichen unserer Arbeit sind Kompetenz, Engagement und Vertraulichkeit.

Unsere aktuellen Themen

  • Zielgruppenspezifische Förderung von
    • Studentinnen (z.B. Studentinnen planen KARRIRE)
    • Nachwuchswissenschaftlerinnen (z.B. Coaching-Center; Mentoring)
    • Mitarbeiterinnen im wissenschaftsstützenden Bereich (z.B. Einzelcoaching)
    • Frauen in Führungspositionen (z.B. Fort- und Weiterbildung)
    • Frauen in mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern (z.B. Kooperation mit Ada-Lovelace-Projekt)
  • Konflikte am Arbeitsplatz, sexuelle Belästigung, Mobbing und Stalking
  • Beratung zur Umsetzung der DFG Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards
  • Beratung zu Gleichstellungsaspekten in z.B. Antragsverfahren
  • Unterstützung der zentralen und dezentralen Gleichstellungsbeauftragten

Unsere Angebote

  • Beratung und Coaching
  • Zielgruppenspezifische Fort- und Weiterbildung für Frauen
  • Einzelveranstaltungsangebote, z.B. Vorträge
  • Info-Service, z.B. Broschüren, Homepage, Newsletter
  • Projektkonzeption und -durchführung
  • Förderung der Vernetzung von Frauen

Die Angebote richten sich an

  • Wissenschaftlerinnen
  • Studentinnen
  • Beschäftigte in Technik, Bibliothek und Verwaltung